top of page
  • Autorenbildnull null

Assistenzhunde im Rettungswagen & Notaufnahme

Einige Assistenzhundehalter*innen sind aufgrund ihrer Erkrankungen mehr oder weniger regelmäßig auf die Hilfe des Rettungsdienstes angewiesen.








Rettungskräfte sind in der Regel erstmal skeptisch, wenn bei einem Einsatz auch ein Hund vor Ort ist - das sind in der Regel nämlich Familienhunde, die oft sehr gestresst, ängstlich oder gar aggressiv reagieren, wenn es ihren Halter*innen nicht gut geht und plötzlich fremde Menschen kommen, auf ihre Halter*innen zu gehen, sie anfassen und an piepsende Geräte anschließen.


Assistenzhunde sind hier gesondert zu betrachten, denn diese sind speziell ausgebildet und kennen oft auch bereits medizinische Notfallsituationen bei ihren Halter*innen und oft auch schon Notarzteinsätze und Krankenhausaufenthalte.





222 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Probleme mit der Website

Liebe Mitglieder*Innen, Liebe Interessierte, Leider hatten wir länger Probleme mit der Website und haben Nachrichten welche uns geschickt worden sind nicht sehen können. Nun sollte hoffentlich alles w

Pause

Hallo ihr Lieben, aktuell dauert es länger, bis wir auf Nachrichten antworten können. Mitgliedsanträge brauchen aktuell ebenfalls länger zum bearbeiten. Bitte habt Verständnis, dass wir aktuell wenig

Comments


bottom of page